Neu an der Fakultät: Prof. Dr. Claudia Schillings

Die Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik freut sich, Prof. Dr. Claudia Schillings als neues Mitglied der Fakultät willkommen heißen zu dürfen. Frau Prof. Schillings wird das Forschungsgebiet "Mathematische Optimierung" an der Fakultät vertreten.

Untenstehend finden Sie Informationen zu Frau Prof. Schillings Forschungsthemen sowie ihrem Lehrangebot.

Forschung

In vielen Bereichen wie zum Beispiel Geowissenschaften, Fertigung, Life Sciences und Finanzwissenschaften nutzen wir mathematische Modelle, um Prozesse zu analysieren, zu optimieren und Entscheidungen zu treffen. Die Parameter der Modelle aber auch die Modelle selbst sind häufig nicht genau bekannt oder sind zufällig. Die Forschung von Claudia Schillings beschäftigt sich mit der Frage, wie gut die resultierenden Vorhersagen, Entscheidungen basierend auf unseren Modellen sind und wie diese unter Berücksichtigung der Unsicherheiten verbessert werden können. Dies sind zentrale Fragestellungen im Bereich der Quantifizierung von Unsicherheiten und der Optimierung unter Unsicherheiten. Ihr Forschungsfokus liegt auf der Theorie, Entwicklung und Analyse von Methoden zur effizienten Behandlung von Unsicherheiten in inversen und Optimierungsproblemen.

Forschungsschwerpunkte
    •    Inverse Probleme
    •    Optimierung unter Unsicherheiten
    •    Quantifizierung von Unsicherheiten

Lehrveranstaltungen
    •    Lineare und nichtlineare Optimierung (Herbstsemester, Frühjahrssemester)
    •    Inverse Probleme (Herbstsemester)
    •    Optimierung bei Differentialgleichungen (Herbstsemester)

Vorherige Stationen
    •    2015-2017 (jeweils im Winter) Vertretungsprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin
    •    2014-2016 Postdoc an der University of Warwick, England
    •    2012-2014 Postdoc an der ETH. Zürich, Schweiz